Wir LandFrauen haben mal wieder bewiesen, dass wir nicht

nur Kuchen backen und häkeln oder stricken können, sondern uns für das Gemeinwohl einsetzen, gemeinsam und aktiv das Dorfleben mitgestalten und zur Verschönerung unserer Heimat beitragen.


 

Wir LandFrauen aus Breiholz und Hörsten haben uns zu einer Pflanzaktion zusammengefunden und gemeinsam in Hörsten, Lohklindt und Breiholz insgesamt 3.225 Blumenzwiebeln in die Erde gebracht. Auf Initiative unserer Ortsvertrauensfrau, Ulrike Asmussen, wurde diese Aktion gestartet. Finanziert wurden die Blumenzwiebeln aus den Erlösen der Sportwoche Breiholz und des E.ON-Hanse-Cup. Die prächtig blühenden Planzen werden uns und die Gäste unserer Dörfer im nächsten Frühjahr und Sommer erfreuen.

Foto Frauke Hornbogen
Foto Frauke Hornbogen
Foto Frauke Hornbogen
Foto Frauke Hornbogen

Nach vollbrachter Arbeit haben wir uns dann bei einer leckeren Gyrossuppe im Eiderkrug Breiholz gestärkt.

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung durch das Landestheater zur Verfügung gestellt
Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung durch das Landestheater zur Verfügung gestellt

 

"Anything Goes - Alles ist möglich" auf dieser Kreuzfahrt der Extraklasse auf dem Luxusdampfer "S.S. American" 1934 von New York nach "good old Europe". Dort wollen sie alle ihren Traum verwirklichen: der erfolgreiche Börsenmakler, der in London eine Ruder-Regatta gewinnen will, und seine Jugendliebe Evangeline, die ihre schöne Tochter mit einem skurrilen, nicht mehr taufrischen, aber reichen britischen Aristokraten verheiraten möchte. Der junge Angestellte Billy, der eben diese Tochter aus gutem Hause, Hope, für sich gewinnen will und dafür Reno, die "sinnlichste Predigerin der Welt" abblitzen lässt.

 

 

 

Für das nötige Verwechslungs-Chaos sorgen ein "unglücklicher" Gangster, der sich als Priester verkleidet hat, ein "unglücklicher" Priester, der für den Gangster gehalten wird, Erma, eine "verführerische Gangsterbraut" sowie Luke und John, zwei "bekehrte Chinesen". Aber auch das Schiffspersonal kann sich sehen lassen: von den steppenden Matrosen über Fred, den Barmann, der für jedes Wehwehchen den richtigen Drink mixt, die vier Showgirls mit viel Pfeffer und Swing - aber allesamt "Engel der Unschuld" -, bis hin zum Kapitän, der eine Menge zu tun hat, bis er zu guter Letzt vier Paare unter die richtige Haube gebracht hat.

 

 

Alles klar? Dann kann das Schiff ja in See stechen. "Glückliche Reise" mit einigen der schönsten Cole-Porter-Schlagern wie "I Get a Kick Out of You", "Let's Misbehave", "Night and Day", "It's De-Lovely", "Blow, Gabriel ´, Blow".

 

 

Wir haben einen sehr schönen Abend im Landestheater verbracht -

ein rasantes Musical mit hervorragenden Darstellern.

Das Insektenhotel

 

Am 6. April 2013 wurde bei strahlendem Sonnenschein ein Insektenhotel aufgestellt und Richtfest gefeiert. Das Insektenhotel steht beim Kanalwärterhäuschen unweit der Breiholzer Fähre.

Dies ist eine Aktion des LandFrauenVerein Hamdorf u.U. und wird finanziert aus dem Erlös der Breiholzer Sportwoche 2012.

Ein besonderes Dankeschön gilt dem Erbauer und den vielen ehrenamtlichen Helfern, die diese Aktion ermöglicht haben.

Die vorbeikommenden Fußgänger und Radfahrer zeigten reges Interesse an dem Treiben am Kanal und beglückwünschten die Initiatoren zu der nützlichen Aktion.

In der nächsten Zeit wird die Ausstattung noch komplettiert durch Naturmaterialien, unter anderem Holz (Baumscheiben, Äste, Holzwolle), Baumrinde, Stroh, Heu, Schilfrohr, Bambusstäbe, Reisig, Torf und Lehm.

Weiter werden z.B. Terrakotta-Blumentöpfe zur Befüllung eingesetzt.

Wichtig ist dabei, dass die Füllmaterialien trocken und alle Hölzer frei von chemischen Holzschutzmitteln sind.

Hummeln, Wildbienen, Schlupf- Falten-, Grab- und Wegwespen, Florfliegen oder Ohrwürmer helfen durch Bestäubung als kostenlose biologische „Schädlingsbekämpfer“ das ökologische Gleichgewicht zu bewahren.

 

 

Unser "Plattdeutscher Abend" am 14.03.2013 war ein voller Erfolg.

Es war ein lustiger und unterhaltsamer Abend.

Klaus Woldt hat uns Geschichten u.a. aus den Büchern von

Jürgen Greve aus Breiholz und Matthias Stürwoldt vorgelesen.

 

 

 

Zwischen den unterhaltsamen Geschichten wurden "Sketche op platt"

von den Hamdorfer Laienspielern dargeboten.

 

 

 

 

 

Die Vorbereitungen für die Urlaubsreise in die Karibik waren mit

erheblichen Problemen behaftet smilie_water_044.gif

 

 

 

 

 

Was hat ein Fahrrad und Kartoffeln miteinander zu tun ? ? ? ? ?  

Wer an der Veranstaltung teilgenommen hat, weis es jetzt fahrrad_smilie_180.gif

 

 

 

Eine Trauung mit Hindernissen - eine Schwiegermutter die alle Klischees erfüllt

hochzeit-smilies-024.gif

Frau Dr. Beate Voss (79 Jahre) hielt zu dem Thema „Schön alt“ einen unterhaltsamen Vortrag.

Sie machte uns auf anschauliche Weise klar, dass wir selbst bestimmen müssen, ob wir uns alt fühlen oder noch aktiv und fit bleiben wollen. Die meisten von uns sind der Meinung, dass wir den älteren Menschen schwierige Dinge abnehmen müssten um sie dadurch zu entlasten. Genau das Gegenteil ist richtig, es ist unbedingt notwendig, die Dinge des täglichen Lebens selbst in die Hand zu nehmen. Dafür brauchen wir aber auch den „Tritt in den Hintern“ und das „Schwingen der Peitsche“. Das muss aber jeder für sich selbst machen - nur so halten wir uns auf Dauer fit und leistungsfähig.Wir müssen und ständig selber fordern um dadurch die Kraft und geistige Fitness zu erhalten.


(v.l.) Gisela Bove - Kirsten Wegner - Christa Emcke - Elsa Junge - Jutta Foelz
(v.l.) Gisela Bove - Kirsten Wegner - Christa Emcke - Elsa Junge - Jutta Foelz

 

Am 24.01.2013 fand unsere Jahreshauptversammlung statt.

In diesem Jahr mussten Wahlen durchgeführt werden.

Die Aufgaben der 1. Vorsitzenden Christa Emcke und der Kassenwartin Gisela Bove waren zu vergeben. Beide nahmen

die Wiederwahl an.

Die 2. Vorsitzende Jutta Foelz hat sich nach Ablauf ihrer Amtszeit nicht wieder zur Wahl gestellt und ist daher ausgeschieden. Ihr Amt übernimmt Kirsten Wegner.

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Jahreshauptversammlung wurde Frau Elsa Junge geehrt.

Sie ist im letzten Jahr 80 Jahre alt geworden und

wird daher als Ehrenmitglied geführt.

 

 

Ein Dank an Susanne Holtorf. Sie hat im vergangenen Jahr vertretungsweise die Aufgaben von Jutta Foelz übernommen.

Frau Foelz befindet sich seit Ende 2011 aus privaten Gründen

im Ausland.

 

 

 

Frau Britta Schmidt vom Reisebüro Holyday Land in Heide stellte die diesjährige Reise nach Prag vor. Sie gab einen Überblick über den Reiseverlauf und informierte über Einzelheiten die uns auf dieser Tour erwarten.

In der nebenstehenden Reisebeschreibung können Sie sich schon einmal einen Vorgeschmack für die Reise nach Prag holen.

Das Anmeldeformular können Sie sich ausdrucken und ausgefüllt an das Reisebüro Holyday Land nach Heide schicken.

Reiseinfo Prag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 905.1 KB
Anmeldung Prag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 159.7 KB

 

Frau Elisabeth Herzberg und Frau Ann-Christin Hanke vom Kinder- und Jugendhilfe-Verbund Rendsburg gaben Informationen über ihre Einrichtung "Startklar in Rendsburg". Dort werden Mütter und Väter betreut, die Hilfe beim Umgang und bei der Erziehung ihrer Kinder benötigen.

Für diese Einrichtung werden im laufenden Jahr bei den Veranstaltungen Spenden gesammelt und durch unsere Aktion "Sparschwein des Jahres" unterstützt.

Die Vorträge und Reiseinformationen gaben Anregungen zu vielen Unterhaltungen

Downloads

Gesundheitsrisiken in der Nahrung
Vortrag von Dr. Kruse
Gesundheitsrisiko in der Nahrung Dr. Kru
Adobe Acrobat Dokument 5.6 MB